Zum Hauptinhalt springen

Wir finden: wer verantwortungsvoll in Immobilien investiert, muss auch in Klimaschutz investieren. Denn Immobilien sind nach wie vor für einen sehr großen Teil der weltweiten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Der REALISINVEST EUROPA hat dieses Verantwortungsprinzip  in seiner Nachhaltigkeitsstrategie fest verankert. Dort werden die Grundlagen gelegt, die im Ergebnis dazu führen sollen, das Klima zu schützen und die durch Immobilien verursachte Menge an Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren.

Nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungen

Das erklärte Ziel des REALISINVEST EUROPA ist es, ein werthaltiges Immobilien-Portfolio aufzubauen, das ökologische Aspekte fördert, welche den Fokus auf die Begrenzung der globalen Erderwärmung legen - konkret: auf das Klimaziel von weniger als 1,5°C Erderwärmung bis zum Jahr 2050 gegenüber dem vorindustriellen Niveau. 

 

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, haben wir für den REALISINVEST EUROPA folgendes festgelegt:

  1.  mindestens 60% der Immobilien müssen eine Reihe von ökologischen Merkmalen1) im Sinne der EU-Offenlegungsverordnung*) erfüllen. Dies  wird anhand messbarer Nachhaltigkeitsindikatoren laufend überprüft

  2.  mindestens 10% der Immobilien1) müssen die Anforderungen an nachhaltige Investitionen im Sinne der EU-Offenlegungsverordnung in Verbindung mit dem Umweltziel "Klimaschutz" (im Sinne der EU-Taxonomieverordnung) erfüllen**)

  3. mindestens 30% der Immobilien1) müssen die Anforderungen an nachhaltige Investitionen im Sinne der EU-Offenlegungsverordnung in Verbindung mit dem Umweltziel "Reduktion von Treibhausgasemissionen" erfüllen ***) 

  4. außerdem vermeiden wir bei Investitionen für den REALISINVEST EUROPA die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren2) (auch: principal adverse impacts bzw. PAI) und befolgen das DNSH Prinzip (do no significant harm), das besagt dass kein weiteres nachhaltiges Investitionsziel negativ beeinträchtigt werden darf

  5. seit Beginn lassen wir zusätzlich alle Immobilien des REALISINVEST EUROPA durch eines der gängigen Gebäudezertifizierungssysteme prüfen. Alle Immobilien des REALISINVEST EUROPA verfügen über ein solches Nachhaltigkeitszertifikat - oder befinden sich aktuell im Zertifizierungsprozess
     

*) Offenlegungsverordnung / Sustainable Finance Discosure Regulation (SFDR) Art 8, Abs. 1
**) Offenlegungsverordnung / SustainableFinanceDiscosure Regulation (SFDR) Art 2 Nr.17 in Verbindung mit der Verordnung (EU) 2020/852 (Taxonomie-Verordnung)

***)Offenlegungsverordnung / SustainableFinanceDiscosure Regulation (SFDR) Art 2 Nr. 17 / bzw. Umweltziel "Reduktion von THG Emissionen" im Sinne der SFDR

1) Grundlage für die Berechnung sind die jeweiligen Immobilien-Verkehrswerte; die ökologischen Merkmale sind a) Reduzierung der durch Immobilien verursachten Treibhausgasemissionen, b) Schutz von Wasser und Boden und c) Verantwortungsvolle Nutzung von Baustoffen sowie Vermeidung von Abfällen und Förderung von Recycling.
2) z.B. nachteilige Auswirkungen auf Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, Achtung der Menschenrechte, Bekämpfung von Korruption und Bestechung

Ob eine Immobilie diese Kriterien erfüllt, prüfen wir bei jeder Investitionsentscheidung und während der Managementphase ganz genau. Über das Ergebnis berichten wir jährlich im REALISINVEST EUROPA Jahresbericht, der jeweils zum Geschäftsjahresende am 30.09. d.J. erscheint.

 

Weitere nachhaltigkeitsbezogene Informationen zum REALISINVEST EUROPA

REALISINVEST EUROPA - Informationen nach Art. 10 der Offenlegungsverordnung - Version 3.0

REALISINVEST EUROPA - Nachhaltigkeitsbezogene Angaben aus dem Jahresbericht zum 30.09.2022

REALISINVEST EUROPA - Nachhaltigkeitsbezogene Angaben aus den vorvertraglichen Informationen - Version 3.0

Ökologische Gebäudemerkmale mitten in der Großstadt - BAR 65, eine Immobilie des REALISINVEST EUROPA

ÜBER DEN DÄCHERN VON BRÜSSEL

Das Comeback der inneren Werte macht auch vor Immobilien nicht halt. Aber ein Bürogebäude, mitten in einer Metropole - wie kann das zum Klimaschutz beitragen? Ein Paradebeispiel ist die Immobilie BAR 65 im Brüsseler Europaviertel - unweit des EU Parlaments. Sie erreichte den EU Nearly Zero-Energy-Buildings Nachhaltigkeitsstandard  und ist in Sachen Energie quasi Selbstversorgerin. Eines der Highlights im Portfolio des REALISINVEST EUROPA, das auch die Anforderungen der EU Taxonomie-Verordnung erfüllt.

Die ESG Strategie der Real I.S.

Eine gute Grundlage für den REALISINVEST EUROPA

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft will die Real I.S. auch mit dem REALISINVEST EUROPA Werte schaffen und bewahren. Nachhaltigkeit ist für uns kein Nice-to-have, sondern eine feste Überzeugung. Deshalb positionieren wir uns auch als Unternehmen zu einer nachhaltigen Entwicklung, die sich vor allem durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und einen aktiven Beitrag zu Klimaschutz und Dekarbonisierung auszeichnet. Indem wir vorausschauend denken und zukunftsorientiert handeln, schaffen wir einen Mehrwert für die Gesellschaft und die Umwelt – und für nachfolgende Generationen.

Mehr zur ESG Strategie der Real I.S.


Wichtige Hinweise: Diese Webseite dient lediglich Werbezwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot auf Kauf von Anteilen am REALISINVEST EUROPA dar. Eine Anlageentscheidung für den Erwerb von Anteilen kann ausschließlich auf Grundlage des Verkaufsprospekts und der wesentlichen Anlegerinformationen in ihrer jeweils aktuellen Fassung, des letzten veröffentlichten Jahres- und ggf. Halbjahresberichts und des jüngsten Nettoinventarwerts erfolgen. Diese sind auf dieser Internetseite www.realisinvest.de unter Downloads erhältlich bzw. können bei der Real I.S. AG als Kapitalverwaltungsgesellschaft kostenlos angefordert werden. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deut­scher Sprache ist als Download auf dieser Webseite erhältlich. Die Real I.S. AG Gesell­schaft für Immobilien Assetmanagement kann beschließen, den Vertrieb zu widerrufen.

>Zusammenfassung der Anlegerrechte
>Anleger-Beschwerden zum REALISINVEST EUROPA

Button1